Arbeiten, Wohnen, Freizeit und Versorgung – Die richtige Mischung für das Stadtquartier Süd

geschrieben von: Stadt Neu-Isenburg, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit  I  Mittwoch, 07.11.2012

Mitte Oktober wurde die erste Abstimmungsfrage in den Webdialog zum Stadtquartier Süd eingestellt – jetzt folgen drei weitere: Mit wenigen „Klicks“ können die Bürgerinnen und Bürger in den nächs-ten Wochen an vier Fragenstaffeln teilnehmen und über folgende Themen abstimmen:

1. Wirtschaft und Arbeiten
2. Wohnen und Umfeld
3. Einzelhandel
4. Versorgung und Infrastruktur

Bis jetzt haben bereits 45 Personen darüber abgestimmt, in welchen Tätigkeitsbereichen ihrer Meinung nach Arbeitsplätze im Stadtquartier Süd entstehen sollten. Nach Meinung der Teilnehmenden haben Einzelhandel sowie Hotelgewerbe und Gastronomie gute Marktchancen. Mit jeweils 26 Stimmen liegen diese beiden Abstimmungsbereiche derzeit vorne, gefolgt von Medieninformation und Kommunikationstechnik (22 Stimmen), Handwerk und kleinteiligem Gewerbe (21 Stimmen) und Dienstleistung, Büros (20 Stimmen).
Mit dem neuen Fragenbereich Wohnen und Umfeld soll untersucht werden, ob Wohnungen für Singles oder Familien, Studenten oder Senioren gebraucht werden. So können neu entstehende Bedürfnissen inner-halb der Bewohnerschaft und Trendwenden vor Ort im lokalen Wohnungsmarkt erkannt werden.
Die weiteren Abfragen beschäftigen sich mit den Wünschen der Anlie-ger und zukünftigen Bewohner des Stadtquartiers Süd. Sollen eine kleine Grünanlage oder ein öffentlicher Platz, ein großer Supermarkt direktvor der Haustür oder lieber eine Auswahl kleinerer Geschäfte, soziale und kulturelle oder gastronomische Angebote entstehen? Viele Varianten sind möglich und sollen innerhalb der kommenden Monate intensiv diskutiert und untersucht werden.
Die Bürgerinnen und Bürger können auch weiterhin ihre Ideen und freien Kommentare in den Webdialog einbringen (www.stadtquartier-sued.de/mitmachen/ ) wie auch darüber abstimmen, welche Mischung von Arbeit, Wohnen, Freizeit und Versorgung im Stadtquartier Süd entstehen sollte (www.stadtquartier-sued.de/abstimmen/ ).
Im Rahmen einer Entwurfswerkstatt findet dann am Freitag, 8. und Samstag, 9. März 2013 noch einmal eine öffentliche Auseinandersetzung mit allen Themen statt. Zusammen mit einer Auswahl von Planungsbüros kann an diesen Tagen vor Ort darüber diskutiert werden, welche Art von Quartier realisiert werden soll. Im Anschluss wird von der Stadtverordnetenversammlung darüber entschieden, welche Varianten und Ziele weiterzuverfolgen sind.

121107_571 Stadtquartier Süd Abstimmungen online

No Responses — Written on 7. November 2012 — Filed in Presse

Hinterlasse eine Antwort

Ihre Adresse wird niemals veröffentlicht.