Vorankündigung Entwurfswerkstatt Stadtquartier Süd

geschrieben von: Stadt Neu-Isenburg, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit  I  Mittwoch, 13.02.2013

Am Freitag, 8. März 2013 von 18:00 bis 20:00 Uhr und am Samstag, 9. März 2013 von 10:00 bis 15:30 Uhr im Rathaus, Hugenottenallee 53, 63263 Neu-Isenburg

Am 8. und 9. März wird nun als zentrales Element des gesamten Planungs- und Beteiligungsprozesses zur Entwicklung des Stadtquartiers Süd eine öffentliche Entwurfswerkstatt im Rathaus stattfinden.

Bürgermeister Herbert Hunkel und Erster Stadtrat Stefan Schmitt: „Gezeigt werden ganz konkrete Entwürfe, wie das Areal rund um das ehemalige Agfa-Gelände, die Bundesmonopolverwaltung für Branntwein, den Güterbahnhof und den ehemaligen DLB-Betriebshof aussehen könnte. Wir laden Sie ganz herzlich ein, an dieser Entwurfswerkstatt zum „Stadtquartier Süd“ teilzunehmen, mit den Planern ins Gespräch zu kommen und ihre Ideen einzubringen!“

Am Freitag, 8. März 2013 von 18:00 bis 20:00 Uhr und am Samstag, 9. März 2013 von 10:00 bis 15:30 Uhr werden die sechs beauftragten Büros, die zur Zeit Entwurfsvorschläge erarbeiten, ihre Ideen präsentieren und zur Diskussion stellen. Interessierte Bürgerinnen und Bürger haben die Gelegenheit, sich mit den unterschiedlichen Planungsvorschlägen auseinanderzusetzen, wie auch eigene Ideen für die Entwicklung des „Stadtquartiers Süd“ zu formulieren – direkt vor Ort während der Veranstaltung sowie online im Webdialog (www.stadtquartier-sued.de).

Von Anfang an wurde der Planungsprozess zum Stadtquartier Süd durch eine hohe Bürgerbeteiligung gestützt. Erste Grobziele sind bereits formuliert und auch von der Stadtverordnetenversammlung beschlossen.
Sie finden diese und weitere Informationen zum Projekt unter www.stadtquartier-sued.de. Aus organisatorischen Gründen wird um eine Anmeldung gebeten unter info@stadtquartier-sued.de oder telefonisch
unter der Telefonnummer 06102 / 241-0.

No Responses — Written on 15. Februar 2013 — Filed in Presse

Hinterlasse eine Antwort

Ihre Adresse wird niemals veröffentlicht.